Der Weg zum Glück liegt in dir

Viele Menschen streben tagtäglich nach ihrem Lebensglück und dennoch können sie es nicht finden. Oft denken sie, sie könnten glücklich sein, wenn die äußeren Umstände anders wären. Denkst du auch manchmal so?

Wir sagen oft „wenn es so, oder so wäre, dann wäre alles besser“.

„Wenn nur mein Partner mir gegenüber liebevoller und aufmerksamer wäre“. „Hätte ich doch bloß einen besseren Job“. „Wenn ich doch nur mehr Geld hätte“. „Wenn nur schon die Kinder erwachsen und aus dem Haus wären“. Die Liste mit solchen und ähnlichen Gedankengängen ließe sich beliebig erweitern.

Viele Menschen verschwenden mit derartigen Traumgedanken kostbare Lebenszeit. Sie machen sich damit selbst das Leben schwer und fühlen sich die meiste Zeit ihres Lebens über unglücklich.

Das Problem liegt darin, dass sie nach dem Glück suchen, um es auf irgendeine Weise zu finden. Als ob Glück etwas wäre, das man besitzen kann. Wenn einem das Glück dann wirklich einmal zufällig zufällt, scheint es so kurz und flüchtig, dass es schnell wieder entschwindet.

Viele Menschen denken deshalb, das Glück sei lediglich ein Gefühl, wie ein kurzes Strohfeuer. Ich bin jedoch der Meinung, dass Glück nicht nur ein Gefühl, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung ist.

Wie wir den Weg zum Glück finden

Es gibt Wege zum Glück. Du kannst jeden Tag zufrieden und glücklich sein, dazu musst du allerdings deine Denkweise ändern und einige wesentliche Grundgedanken beherzigen und verinnerlichen.

Zuallererst solltest du versuchen bewusst im HIER und JETZT zu leben. Was gestern war, ist vorbei, und was morgen kommt, dass wissen wir noch nicht. Nur im HIER und JETZT sind wir voll und ganz bei uns selbst und können wahre Erfüllung und Glück erleben. Also versuche voll und ganz in der Gegenwart zu leben, auch wenn es manchmal schwerfallen mag, aber es wird sich lohnen. Es ist dein erster Schritt auf dem Weg zum Glück.

Als Nächstes ist es wichtig, dass du dein Denken und deine Gedanken die in deinen Kopf kreisen beobachtest und kontrollierst. Denn Glück kann als ein Bewusstseinszustand bezeichnet werden, und auf dem Weg zum Glück bringst du deine Psyche in den richtigen Zustand.

Wenn ich in Hamburg lebe, aber lieber in München sein will, muss ich bereit sein, den Standort zu wechseln. Um dies zu erreichen, werde ich mich zum Beispiel in einen Zug setzen und dorthin fahren. – Dies soll nur ein bildhaftes Beispiel dafür sein, dass wir die Richtung kennen müssen.

Um unser Fahrtziel zu erreichen, müssen wir den richtigen Zug nehmen. Wir müssen wissen, in welchen Zug wir uns befinden, sonst könnten wir am Ende irgendwo ankommen, wo wir eigentlich gar nicht hin wollen.

Stell dir diesen Zug als dein Denken vor. Ja genau, als dein Gedankengebäude. Wenn du von Hamburg weg nach München möchtest, musst du den richtigen Zug nehmen, um wirklich dorthin zu kommen. Wenn du dich aber von jedem beliebigen Gedanken beeinflussen lässt, der dir durch den Kopf schießt, wirst du irritiert und hin und hergerissen sein, und dein Ziel letztendlich nie erreichen.

Die Frage ist nun: „Wie finden wir den richtigen Zug?“

Die Fahrkarte zum richtigen Zug heißt Dankbarkeit. Dankbarkeit ist eine Einstellung, umso dankbarer wir für das sind, was wir haben, anstatt unzufrieden zu sein und über das zu klagen, was wir nicht haben, desto weniger werden wir den Wunsch verspüren, unseren Standort zu wechseln.

Wenn wir unsere Denkweise ändern finden wir Wege zum Glück, und ein Weg zum Glück ist Dankbarkeit.

Tags: , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar:

*