Seelenverwandte und Zwillingsseelen

Woran erkenne ich einen Seelenverwandten? Und was bedeutet Seelenverwandtschaft überhaupt?

Es gibt Situationen, in denen Liebe zwischen zwei Menschen im Leben intensiver als normal sein kann. Dies geschieht dann, wenn zusätzlich zu den anderen Eigenschaften der Liebe spirituelle Elemente in eine Liebesverbindung mit einfließen. Es ist etwas, das Seelenverwandte und Zwillingsseelen in die Liebesgleichung mit einbringen.

Es gibt Anzeichen dafür, um sagen zu können, ob du und die Person, die du liebst, sich im Reich der Seelenverwandten und Zwillingsseelen befinden. Man sagt, dass man von einer spirituellen Intuition benachrichtigt wird, wenn man einer speziellen Person, zu der man eine besonders tiefe Verbindung verspürt begegnet. Die spirituelle Verbindung, die du gegenüber diesen Menschen empfindest, wird ihn für dich besonders anziehend machen, es ist ein Zeichen dafür, dass du mit einem möglichen Seelenverwandten vereint bist. Zusätzlich zu jener weltlichen Ebene, in der wir leben, ist es die innere geistige Bindung, die du mit jemand anderem auf einer spirituellen Ebene erfährst. Diese Bindung liegt tief in unserem Wesen. Sie ist ein Teil unseres Ichs und es bestehen keine Zweifel, wenn es sich ereignet.

Manche Menschen haben diese Art von Liebe noch nie erlebt, oder werden diese Liebe niemals erleben. Tatsache ist, dass es davon abhängt, wie sehr jemand im spirituellen Einklang mit den Gedanken zu dieser Art von Liebe steht, um diese Energie an sich zu ziehen. Ein wichtiger Faktor, der eine starke Rolle bei der Seelenverwandtschaft spielt, ist zur rechten Zeit am richtigen Ort zu sein. Manche nennen es Schicksal. Manchmal verhindern auch bestimmte Umstände eine Vereinigung, wenn sich die Wege von zwei Seelenverwandten wieder kreuzen. In diesem Fall wird das Universum Signale an beide senden, damit sie zusammenkommen, wenn die Zeit reif ist. Ist es dann soweit, wird sich alles von selbst ereignen, ohne eigenes Zutun. Nichts kann erfüllender sein als eine Beziehung von Seelenverwandten.

Wenn wir in unserem Leben durch Beziehungen gehen, die manchmal schmerzhaft enden, lehrt uns das eine Lektion. Es lehrt uns, was wir in einer Beziehung wollen und was nicht. Wir erfahren, was wir in einer Partnerschaft wirklich suchen. Wir lernen, Seelenverwandte zu erkennen.

Wahrscheinlich wirst du deinen Traumpartner unter sehr ungewöhnlichen Umständen treffen. Die Umstände, unter denen man eine erste Begegnung mit einem Seelenverwandten hat, sind meist unerwartet und ungeplant.

Hier sind einige Aspekte, an denen du feststellen wirst, dass du deinem Traumpartner begegnet bist:

  1. Es entsteht sofort ein starkes Gefühl, so, als ob ihr euch schon lange kennt.
  2. Ihr fühlt sofort eine tiefe Verbindung
  3. Es entsteht sofort eine Beziehung; es ist, als ob keine Zeit vergangen ist, seit ihr zusammen seid.
  4. Es existiert ein elektrisierendes Gefühl zwischen euch, das nicht mit Worten zu beschreiben ist.
  5. Ihr fühlt euch, als hättet ihr gar nicht gelebt, bevor ihr euch kennengelernt habt.
  6. Ihr verspürt ein tiefes Gefühl der Einheit mit dem Universum, wenn ihr zusammen seid, dass ihr vorher noch nie erlebt habt (es besteht zwischen euch beiden, nicht im religiösen Sinne).
  7. Es bringt Gefühle hervor, die ihr vorher nie für möglich gehalten habt.
  8. Ihr seid unzertrennlich, wenn ihr einander gefunden habt (nichts kann zwischen eure Beziehung kommen).
  9. Wenn ihr euch in die Augen seht, haben Raum und Zeit keine Bedeutung mehr.
  10. Es gibt keine Grenzen zwischen euch. Eure Beziehung ist völlig offen.
  11. Ihr könnt euch immer unterhalten.
  12. Ihr beide wollt der Menschheit in einer Weise dienen, die tief und bedeutungsvoll ist.
  13. Man gibt dem anderen, was man hat und erwartet nicht, dass man etwas dafür bekommt.
  14. Eure Beziehung hat etwas Heiliges, das alles in den Schatten stellt, das ihr zuvor erlebt habt.
  15. Ihr habt ein Karma mit eurem Seelenverwandten (insbesondere bei einer Zwillingsseele) aus einem früheren Leben, das ihr jetzt in dieser bedingungslosen Liebe füreinander auflöst.
  16. Keiner von euch ist vom anderen abhängig, jeder führt ein eigenes Leben.
  17. Es besteht ein starkes Gefühl der Unendlichkeit und Unbegrenztheit eurer Gefühle.
  18. Eure Gefühle füreinander sind sehr spirituell
  19. Ihr seid frei in eurer Beziehung, keiner hat einen Besitzanspruch oder kontrolliert den anderen.
  20.  Euch beiden ist ohne Zweifel klar, dass ihr aus einem bestimmten Grund zusammen seid.
  21. Ihr macht euch keine Konkurrenz, ihr gebt nicht vor, jemand anderes zu sein.
  22. Trotz eurer Gleichartigkeit besteht ein Gefühl der Gesamtheit, wenn ihr zusammen seid.
  23. Vertrauen, Geduld und Akzeptanz für die Schwächen des anderen sind selbstverständlich.
  24. Es gibt einen tieferen Sinn in eurer Beziehung.
  25. Eure Sexualität ist ein heiliger Akt, welcher die bedingungslose Liebe füreinander zeigt.
  26. Ihr werdet immer mehr eins, ohne eure Individualität oder eure Persönlichkeit zu verlieren.
  27. Wenn ihr in die Augen des anderen schaut, seht ihr euch selbst.
  28. Ihr erfahrt einen Sinn der Vollständigkeit, der ohne Vergleich ist.
  29. Der Grad der Freundschaft und Intimität, den ihr entwickelt, ist unvergleichlich.
  30. Ihr erkennt, dass ihr füreinander bestimmt seid. (Gott hat euch im spirituellen, nicht im religiösen Sinn, zusammengebracht;)

Die oben genannten Details gelten für „alle“ Seelenverwandte. Was eine Seelenverwandtenbeziehung von einer anderen Verbindung unterscheidet, ist die Tiefe. Wenn du eine Beziehung zu einem Seelenverwandten eingehst, ist diese Verbindung nicht vergleichbar mit anderen Beziehungen in der Vergangenheit. Nichts ist mehr wie vorher.

Wenn ihr mit jemandem über eure Beziehung redet, könnt ihr nicht erwarten, dass man euch verstehen wird. Es hängt davon ab, in wieweit andere Menschen Verständnis für eine solche tiefe romantische Beziehung aufbringen. Der Durchschnittsmensch wird eine logische Erklärung suchen und ihr werdet euch nicht darum kümmern, was andere denken.

Ihr wisst, es ist euer Traumpartner. Die Stimme kommt von Herzen und verbindet Geist mit Geist. Dies ist die Essenz der Chemie zwischen wahren Seelenverwandten in einer Verbindung „wahrer Liebe“, und es ist ein unvergleichliches Phänomen.

Weiterführende Informationen zum Thema Liebe findest du >>hier!

Übrigens kannst du dir diesen Artikel unter dem Titel „Woran erkenne ich meinen Traumpartner“ auch als Video auf Youtube ansehen.

Tags: , ,

Kommentare (14)

Trackback URL

  1. Kornelia sagt:

    ich habe meinen Seelenverwandter gefunden, auf ungewöhn licher Weise. Obwohl er für mich fremd war entwickelte sich sofort ein zusammen Gefühl. Nichts konnte uns trennen. Obwohl wir es waren, aber immer wieder kehrte der andere immer wieder zurück. Das Band war stärker als alle Vernunft. Er und ich sind an einen anderen Partner gebunden. Aber das stört uns nicht. Der innere Frieden ist da und nichts auf der Welt kann es zerstören. Und ich liebe ihn aus vollsten Herzen.

  2. Andrea sagt:

    Ich habe ihn auch gefunden – meinen Seelenverwandten.
    Diese Vertrautheit gleich von Anfang an, wie wenn ich ihn schon ewig kennen würde. Über alles konnten wir reden – es gab keine Tabu Themen.
    Er hat mich so genommen, wie ich war und hat immer voll und ganz hinter mir gestanden.
    Er und ich waren auch an andere Partner gebunden, aber nichts konnte uns trennen!
    ER war das BESTE was mir je in meinem Leben passiert ist.
    NUN musste ich IHN gehen lassen – in eine andere Welt.
    ER ist über die „unsichtbare Brücke“ gegangen und ich weiß DORT wird er auf mich warten……………bis ich komme.
    JA – er und die Gespräche mit ihm fehlen mir sehr, aber ich weiß IRGENDWANN sehe ich ihn wieder <3 <3 <3

  3. Silversshine sagt:

    Was mir an diesem Artikel stört ist, dass die Seelenverwandtschaft auf (mehr oder weniger) auf eine sexuelle Paarbeziehung reduziert wird. Ich habe zwei Seelenverwandte in meinem Leben gefunden & beide Beziehungen haben/hatten nichts sexuelles an sich. Sie sind vollkommen unabhängig davon. Es keine Beziehung zwischen Mann & Frau. Seelenverwandtschaft ist davon unabhängig. Ja, manchmal kann es so sein & dennoch ist es kein Kriterium einer Seelenverwandtschaft.

  4. Wildesbiest83 sagt:

    Ich glaube auch das ich meine Seelenverwandte gefunden habe ich kenne sie seit Januar hatten zwar beiläufig immer wieder gespräche wo mir noch nix aufgefallen ist.Seit 1 monat nach unseren letzten Gespräch geht sie mir einfach nicht mehr aus dem Kopf sie ist von Früh bis abends immer bei mir ich spüre sie immer diese anziehungskraft.Ich merke sogar wenn es ihr nicht gut geht sie kommt mir sehr vertraut vor.Obwohl wir in realen Leben noch beim Sie sind.Spüre ich die enorme vertrautheit in mir was sie ausstrahlt und ich hoffe nur das wir mal reale Freundschaft eingehen können.Nur in momend ist kein ran kommen als ob sie dicht machen würde als ob sie sich zurückzieht.

  5. Wildesbiest83 sagt:

    Silvershine genau das erlebe ich jetzt eine seelenverwandschaft mit einer frau wo ich mir niemals eine sexuelle verbindung vorstellen kann nur eine tiefe freundschaft

  6. Sascha sagt:

    Ich bin sprachlos.

    Ich habe vor fast 2 Jahren jemanden kennengelernt und diese Person ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Durch einen „dummen Zufall“ haben wir wieder Kontakt bekommen und sind nun beide hin und weg.

    Heute wurde ich auf diese Seite aufmerksam und jetzt fehlen mir die Worte. Ich habe meinen Seelenverwandten gefunden!!!! Wir sind zwar erst kurz in einer Beziehung- aber es ist so intensiv. Es gibt keine Tabu- Themen, wir können über alles sprechen und können es kaum erwarten, den anderen wieder zu sehen.

    Es fühlt sich so an, als würden wir uns schon ewig kennen und es ist alles einach nur vertraut.

    Diese Seite zeigt mir jetzt, warum das so ist.

    Vielen Dank!

  7. Diana sagt:

    Ich habe vor vielen Jahren meinen Seelenverwandten gefunden. Es ist genauso wie oben beschrieben, als ob ich ihn schon ewig kennen würde, ich sehe mich gewissermassen mich selbst oder mein besseres Selbst in ihm. Es ist einfach eine tiefe Verbindung da, die ich spüre. Aber sie wird von ihm negiert, er wehrt sich und wollte von Anfang an Distanz. Ich habe das akzeptiert, es gibt keinen Kontakt im realen Sinne. Aber das Spüren von dieser Verbindung ist da, es macht mich glücklich und traurig zugleich.

  8. musicat sagt:

    Vor zwei Jahren entschied ich mich eine Klasse zu wiederholen aus gesundheitlichen Gründen und da traf ich ihn.
    Schon ab dem ersten Tag wussten wir, wir gehören irgendwie zusammen. Ich habe stark mit Depressionen und sozialen Ängsten zu kämpfen und traue mich daher so gut wie nie jemanden anzusprechen, aber bei ihm nicht.
    Wir können über alles reden, kennen uns auswendig (das schon nach kürzester Zeit). Wir hatten eine Freundschaft, die so innig und tief, so intensiv und intim war und das komplett ohne sexuelle Kontakte zwischen uns. Jeder sah, dass wir zusammen gehörten. Bis im Sommer der Bruch kam.
    Es war der Horror, es war, als ob mir jemand sagte, er sei verstorben, als er das letzte Mal aus meiner Tür ging und nicht zurückblickte.
    All die Fortschritte, die ich mit seiner Hilfe gemacht hatte, waren weg. Ich war zerbrochen und gebrochen, es schien nichts mehr lebenswert zu sein. Der Kontakt wurde durch Zufall wieder aufgebaut, und es war erst schwer, denn ich hatte immer Angst, ihn wieder und diesmal wirklich für immer zu verlieren.
    Nach einem Gespräch, in dem jeder ehrlich sagte, was los war, war es, als ob es diesen Sommer mit dem Kontaktabbruch nicht gab.
    Ich fühlte mich schon am Ende des Gesprächs wie neu. Einfach komplett und ganz. Jetzt, nur einige Tage nach dem Gespräch ist unsere Freundschaft wieder da, wo sie war. Fast noch stärker, denn uns kann nichts trennen. Ich dachte erst, ich hätte komplett den Verstand verloren, da ich ihm die ganze Zeit dennoch vertraute und nur wollte, dass es ihm gut geht, auch, wenn es ohne mich wäre. Sein Wohl stand an oberster Stelle. Ich konnte nie schlecht oder verbittert von und an ihn dneken.
    Ich bin wieder die, die ich nach einem Jahr Freundschaft mit ihm war. Frei, offen und selbstsicherer. Ich liebe ihn über alles, auch, wenn es keine Beziehung ist und vermutlich auch nie geben wird. Er gehört zu mir und ich zu ihm und ich bin dankbar, dass ich ihn gefunden habe.
    Und ich weiß noch heute, den ersten Satz, den ich zu ihm sagte: „Deine Stimme, Du, beruhigst mich und lässt mich sicher fühlen.“ Zu dem Zeitpunkt kannte ich ihn nicht, aber ich konnte ihn anreden ohne Angst. So etwas kam selbst bei Gesprächen mit Freunden damals vor.

    Auch ich finde es schade, dass der Artikel fast nur auf die sexuelle Ebene/Beziehung eingeht, denn es geht eben auch ohne und ist genauso intensiv, innig und intim. Aber ich bin auch froh, dass ich mir dieses blinde Vertrauen und Verstehen nach kürzester Zeit nicht einbilde.

  9. Coco sagt:

    @Andrea….durch suchen nach einer Antwort auf meinen Kummer, bin ich aif diese Seite gestoßen. Alles was DU schreibst trifft auch auf mich und meine Seelenliebe zu. Mir ging bzw. geht es auch so. Schon seit meiner jugend fühlte ich mich zu diesem einen Jungen hingezogen. Ich konnte ihn in all den Jahren nicht aus meinem Kopf und meinem Herzen verbannen. Nach über 23 Jahren haben wir uns wieder getroffen und von da an nahm die geschichte ihren lauf…genau so wie bei dir. Nun ist 1 Jahr vergangen und ich sehne mich soo nach ihm. Ich kann nicht loslassen. Ich weiss, dass er mir aus der geistigen Welt Signale sendet, ich muss jeden Tag an ihn denken und Weine auch noch sehr oft…ich weiss nicht weiter…

  10. Liebe sagt:

    Unglaublich aber wahr
    Ich habe vor 6 Jahren meinen Seelenpartner gefunden
    Das Universum hat uns zusammen geführt….
    Es wurden mehrere Wege ausgelegt….
    Doch es hat absolut nicht geklappt…
    Wir haben uns abscheulich getrennten!
    Ich bin meinen Weg gegangen ohne einmal zurück zuschauen…
    Doch heute spüre ich ihn in meinem Herzen
    Frage mich warum er sich jetzt meldet
    ( auf karmischer Ebene)
    Aber es ist viel zu viel kaputt und die eingeschlagenen Wege bringen uns unmöglich nochmals zusammen…
    Aber wir treffen uns in träumen und im Herzen
    Es ist unbeschreiblich….
    Ich denke wir warten auf den Tod 😩

  11. melissa sagt:

    Ich weiß nicht ob er mein seelenverwandter ist aber
    ich kannte ihn schon davor vom sehen und von freunden und dann irgendwann bauten wir Kontakt auf weil wir in der gleichen Tanzschule sind
    er hatte mit seiner ex sogar wegen mir so oft streit weil er seine Augen von mir nicht lassen konnte im training undso
    aufjedenfall jedesmal wenn ich herzschmerzen habe schreibt er mich an sagt du hast gerade herz schmerzen hab ich recht und umgekehrt ist es genau so also ich spüre wenn mit ihm etwas ist und er wenn ich etwas habe. wir sind nur beste freunde aber wir können ohne uns beide nicht es ist komisch ich weiß nicht ob er mein seelenverwandter ist
    ist es möglich das man einen menschen spürt also man genau die gleichen schmerzen hat obwohl man gegenseitig nichts gesagt hat also beide ganz wo anders sind aber das gleiche fühlen ?

  12. Klaus sagt:

    Es ist wahr- meine Seelenpartnerin existiert. Seit nunmehr fast 19 Jahren sind wir zusammen. Die Gefühle sind immer noch unbeschreiblich. Die Liebe ist derart stark, dass ich ständig weinen muss, wenn ich an Sie denke. In Worten kann man das nicht beschreiben. Es ist unfassbar.

  13. C.F. sagt:

    Ich bin vor vielen Jahren einem jüngeren Mann begegnet. Es waren einzigartige magische Momente… Wir haben aber nur kurze (Sex)Treffs, weil er nichts anderes will, sagt er, oder nicht damit umgehen kann. Für mich war und ist er etwas Besonderes. Ich habe meine bisherigen Konzepte über Bord geworfen, mein Leben verändert und viel gehofft und gelitten. Er hat immer wieder andere Freundinnen, hält mich auf Distanz, braucht Freiraum, will sein eigenes Leben – ohne mich – leben.
    Ich wollte den Kontakt schon oft beenden, seine Nummer löschen, schaff es leider nicht. Eine Liebe, die nicht erwünscht ist, nicht ausgesprochen oder gelebt werden darf; er sperrt sich gegen mich, will nicht reden… ich hoffe, es verändert sich – egal wie. Mein anfängliches Strahlen und große Begeisterung (dachte mein Seelenpartner steht da!) ernüchtert sich immer mehr in trauriges Resignieren. Wenn im Himmel das Beste arrangiert, aber auf Erden vieles nicht akzeptiert wird…

  14. Heiko sagt:

    Hallo,
    in fast allen Punkten gebe ich recht bis auf das mit der Sexualität.
    Mein Seelenverwandter ist ein Mann ich bin zwar Schwul aber er nicht..Wir fühlen gleich wir merken auf gefühlte 10000 km und noch mehr wie es dem anderen geht..Teilweise sind wir Co-Krank ..Was am Anfang sehr schwierig wahr.
    Aber wie auch hier beschrieben die Seelenverwandschaft ist so etwas schönes aber zugleich auch sehr fordernd am Anfang wenn man dies noch nicht alles einordnen kann.Wir sind das was wir sind weil wir es akzeptieren und unsere Partner verstehen es mittlerweile auch wenn es für seine Partnerin am Anfang auch sehr komisch wahr diese innerliche Verbindung.ich könnte stundenlang weiter schreiben aber ich bin auch der Meinung jeder muss diese Erfahrung machen sie ist nicht immer leicht aber eine spirituelle Verbindung dieser Art soll es auch nicht sein.

Hinterlasse einen Kommentar:

*