Unzufriedenheit in der Beziehung

Es gibt sehr wenige Beziehungen, in denen beide Partner vollkommen zufrieden sind. Schau dich in deinem Umfeld um und verschaffe dir einen Überblick. Die Erkenntnisse mögen erschütternd sein, aber sie sind real. Unzufriedenheit in der Beziehung ist weit verbreitet. Jeder hat das Ein oder Andere an seiner Beziehung auszusetzen.

Unzufriedenheit in der Beziehung kann in verschiedenen Lebensbereichen in Erscheinung treten

Die Unzufriedenheit kann bezüglich des Zusammenlebens im gemeinsamen Haushalt entstehen. Zum Beispiel könnte die Partnerin frustriert sein, weil ihr Liebling nicht, oder zu wenig im Haushalt bei der Hausarbeit mithilft. Er dagegen beschwert sich vielleicht, weil sie ihn nicht beim Aufbau seiner Karriere unterstützt. Es können finanzielle Gründe dahinterstecken, wie z. B. unterschiedliche Ansichten über Ausgaben und Einnahmen usw. Du hörst Klagen über Klagen und fragst dich vielleicht, warum bleiben die Menschen überhaupt zusammen bei so viel jammern und Leid?

Die Ursachen für Unzufriedenheit in der Beziehung können auch emotionaler Natur sein. „Sie macht sich keine Gedanken darüber, wenn ich unglücklich bin“, klagt er, und sie wird erwidern, dass es auch ihm völlig gleichgültig sei, wie sie sich fühle. Die Erlangung körperlicher Befriedigung ist mittlerweile auch in weite Ferne gerückt.

Miteinander ausgehen, um sich zusammen zu amüsieren, gehört schon lange der Vergangenheit an. Stattdessen sitzt man zu Hause vor der Glotze und schlägt sich irgendwie die Zeit tot. Manche fürchten sogar die Feiertage, an denen sie den ganzen Tag mit dem Partner verbringen müssen. Es bestehen Zweifel an der gegenseitigen Freundschaft und zahllose Klagen über das Leid haben sich angehäuft, aber keiner fühlt sich zuständig.

Warum aber funktioniert die Kommunikation miteinander nicht mehr? Warum sind Paare miteinander nicht zufrieden? Warum konnte die Unzufriedenheit in der Beziehung überhaupt entstehen? Diese Fragen lassen sich nicht immer ganz so einfach beantworten. Jedoch lässt sich dieses Problem mit geringem Aufwand lösen.

Beide sollten sich zusammen hinsetzen und alles, was sie bedrückt zu Papier bringen. Danach sollten sie ihre Zettel austauschen und über alle Probleme miteinander reden. Nun sollten sie sich entschließen, alles Mögliche zu versuchen, um den anderen zufriedenzustellen. Dafür sollten sich beide einen Monat Zeit lassen, und falls noch ein Problem besteht, nach einem Monat nochmals darüber reden. Sie sollten diesen Monat über die Gespräche beibehalten und den festen Entschluss fassen, ihre Beziehung wieder zum Leben zu erwecken, um wieder ein glückliches, vorbildliches Paar zu werden. Allein diese Entscheidung wird schon sehr viel verändern.

Tags: ,

Hinterlasse einen Kommentar:

*