Wie das Internet die Partnersuche verändert

Laut einer repräsentativen Partnersuche – Studie nutzt heute bereits jeder zweite deutsche Single bei der Partnersuche die Möglichkeiten des Internets. Aber ist dies tatsächlich der neue Königsweg, um die Liebe eines Lebens zu finden?

Die Suche per Singlebörse

Heutzutage erscheint die Partnersuche per Internet für sehr viele Menschen der ideale Weg, den eigenen Traumpartner kennenzulernen, weshalb immer mehr Menschen ihren Partner über entsprechende Singlebörsen im Internet suchen.

Allen Partnerbörsen im Internet gemein ist, dass man dort ein mehr oder weniger ausführliches Profil von sich selbst erstellt und anschließend potenzielle Partner bei der Suche gezielt nach bestimmten Profileigenschaften filtern kann.

Dabei reichen die Möglichkeiten von körperlichen Merkmalen über Bildung und Einkommen bis hin zu Hobby und persönlichen Vorlieben. All dies mag dem Neuling zunächst wenig romantisch erscheinen, ist jedoch im Zweifelsfall zielführender, als das Ansprechen des Wildfremden auf dem nächsten Barhocker. Trotzdem beträgt die Dauer der Partnersuche im Internet im Schnitt satte 19 Monate. Also ist auch die Partnersuche per Internet nichts für Ungeduldige.

Die alten Zeiten

Früher war die Suche nach einem Partner noch etwas einfacher – einfach, weil die Menschen zumeist noch mehr Zeit dafür hatten.

Man lernte sich beispielsweise bei der Kaffeepause im Büro, beim gemeinsamen Sport nach der Arbeit oder bei weiteren Freizeitaktivitäten über Freunde von Freunden kennen.

Wer sich darüber hinaus gezielt auf die Partnersuche begeben wollte, der ging zu diesem Zwecke meistens zusätzlich gezielt aus:

In Bars und Cafés, bei privaten Partys oder bei öffentlichen Tanzveranstaltungen, konnte man ebenfalls viele neue – und möglicherweise interessante – Menschen kennenlernen.

Und für die ganz hartnäckigen Fälle gab es dann auch noch die klassische Partnervermittlung.

Die neuen Möglichkeiten

Heute erscheinen uns diese klassischen Wege einen potenziellen Partner zu treffen, fast schon wie Erzählungen aus einer lange vergangenen Zeit.

Zum einen sind heute sehr viele Menschen derart in ihre Arbeit eingespannt, dass sie schlicht keine Zeit mehr dafür haben jedes Wochenende auszugehen, um vielleicht irgendwann einmal in einer Bar per Zufall auf den Traumprinzen oder die Traumfrau zu stoßen.

Zum anderen sind die Menschen heute jedoch auch viel beweglicher und vernetzter.

Wo der Horizont Vieler früher bereits an der eigenen Stadtgrenze aufhörte, fahren heute viele Deutsche täglich per ICE zur Arbeit in einer anderen Stadt und fühlen sich als Teil einer globalen Gemeinschaft.

Die Vorstellung den Partner fürs Leben ausgerechnet in der nächsten Eckkneipe kennenzulernen, mutet da für viele geradezu absurd an.

Unverhofft kommt oft

Auch bei einer Partnersuche über ausgeklügelte Suchalgorithmen steht am Ende immer ein erstes reales Treffen an einem Ort, an dem man möglicherweise auch früher zuerst einen potenziellen Partner getroffen hätte.

Da man sich im Internet häufiger doch ein wenig anders präsentiert, als man dann „offline“ ist, sollte man solch ein reales Treffen nach Möglichkeit nicht allzu lange hinauszögern. Da einige Erfahrungsberichte im besten Fall sogar eine äußerst positive Überraschung enthalten.

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar:

*