Verrückt vor Liebe – leidenschaftliche Liebe und Liebessucht

12. April 2013 | By >> mehr lesen

Leidenschaftliche Liebe ruft eine Vielzahl von Gefühlen hervor. Bei einer extremen Form von leidenschaftlicher Liebe sind die Liebenden sogar bereit, ihr Leben zu opfern. Exzessiv leidenschaftliche Liebe erkennt weder Logik an, noch folgt sie irgendwelchen Regeln oder Gesetzen. Wir alle kennen diese Geschichten, in denen erzählt wird, wie sich ein armer Junge in eine Prinzessin verliebt und sie schließlich für sich gewinnt. Liebe, die die höchsten Dimensionen der Leidenschaft erreicht, ist über jeden Ratschlag erhaben.

Es ist schier unmöglich mit derart Liebenden auf Vernunftebene zu kommunizieren, weil sie sich jedem Gespräch über eine mögliche Loslösung verschließen.

Liebessucht – eine krankhafte Form von Liebe

Welche Art von Liebe ist das, wodurch ein vernünftiger Mensch plötzlich anfängt, sich so merkwürdig zu verhalten? Kann diese Form der Liebe mit einer Suchterkrankung verglichen werden?

Bevor ein Mensch einer Sucht verfällt, ist er meist vernünftig, denkt logisch, hält sich an die Regeln und erscheint völlig normal. Nachdem sie süchtig geworden sind, verändern die Betroffenen ihr Verhalten, sie rauben sogar, begehen Diebstahl und tun alles denkbar Mögliche, nur um an die Droge zu kommen. Denn ohne die Droge sind sie nicht lebensfähig. Die Entzugserscheinungen sind ebenso unkontrollierbar und müssen unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Der Versuch einen Drogenabhängigen davon zu überzeugen seine Drogensucht aufzugeben, ist ein schwieriges Unterfangen, das über einen gewissen Zeitraum erfolgen muss. Es ist nicht so, dass man einfach sagt, bitte hör auf mit dieser Droge, und er oder sie wird dieser Bitte nachkommen. Es bedarf echter Anstrengungen, Überzeugungskraft und Therapie um dies zu erreichen.

Verrückt vor Liebe

Ist eine Liebe, die extrem leidenschaftliche Ausmaße angenommen hat, mit einer Drogensucht vergleichbar? Es scheint so, als ob die Auswirkungen gleich sind, das Verlangen ist dasselbe und die Loslösung bzw. der Entzug ist gleichermaßen schmerzhaft. Verrückt vor Liebe zu sein bedeutet absolute Abhängigkeit von dem Geliebten. Kein Augenblick vergeht ohne an ihn / sie zu denken und jeder Versuch wird unternommen, um ihn oder sie für sich zu gewinnen. Falls aus irgendeinem Grund, der / die Geliebte nicht für sich gewonnen werden kann, können die Folgen gleichermaßen schwerwiegend wie bei einem Drogenentzug sein, es sei denn, dem betroffenen wird mit einer Therapie geholfen.

>>Hier findest du weitere Informationen über das Thema Liebe<<

Schlagwörter: , ,

Category: Liebe & Beziehungen

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen