Die neuesten Beiträge auf einen Blick:

Der Individualismus – vom freien Denken zur pseudoindividuellen Selbstinszenierung

1. Dezember 2017 | By | Reply >> mehr lesen

Der Begriff Individualismus beschreibt eine Lebensauffassung, die den einzelnen Menschen über die Gesellschaft oder das politische System stellt, in dem er lebt. Der Mensch wird in seiner Einzigartigkeit, seiner unverwechselbaren Identität wahrgenommen und soll sich dieser entsprechend entfalten können. Die Gemeinschaft wird diesem Standpunkt zufolge als Rahmenbedingung definiert, innerhalb derer die individuelle Freiheit jedes Einzelnen […]

weiterlesen

Digital vernetzt aber dennoch einsam

17. Oktober 2017 | By | Reply >> mehr lesen

Im Zeitalter der digitalen Vernetzung wird jedes kleinste Alltagsdetail mit unzähligen Freunden geteilt, mit Likes oder Herzsymbolen versehen und ausgiebig kommentiert. Social Media sollen Menschen auf der ganzen Welt näher zusammenbringen – allerdings nur in der Theorie, denn wissenschaftliche Studien zeichnen ein gänzlich anderes Bild. Nicht jenes von jungen Menschen, die dank der endlosen Möglichkeiten […]

weiterlesen

Vom Streben nach Glück und Lebensfreude – der Hedonismus als philosophisches Konzept

12. September 2017 | By | Reply >> mehr lesen

In der heutigen Zeit ist der Begriff Hedonismus für viele Menschen negativ konnotiert. Hedonisten werden im Allgemeinen als vergnügungssüchtig und in ihrem Bestreben nach Befriedigung ihrer Bedürfnisse rücksichtslos beschrieben. Wer hedonistisch lebt, soll zudem arbeitsscheu, gemütlich und gleichzeitig verschwenderisch sein. Hedonismus bezeichnet jedoch eine philosophische Strömung, deren Ursprünge bis in die Antike zurückreichen. Im Mittelpunkt […]

weiterlesen

Glückshormone und ihre Wirkung auf den Organismus

7. August 2017 | By | Reply >> mehr lesen

Was sind Glückshormone? Glückshormone, in der medizinischen Fachsprache Endorphine genannt, sind vom Organismus selbst produzierte Morphine, die zur Gruppe der Opioidpeptide gehören. Endorphine sind Neurotransmitter, die im Hypothalamus und in der Hypophyse gebildet werden. Ihnen liegt eine recht einfach biochemische Struktur zugrunde, die aus mehreren Aminosäuren aufgebaut ist. Physiologisch gesehen geht von Endorphinen die gleiche […]

weiterlesen

Der Einfluss des Gesellschaftscharakters auf das Individuum

4. Juli 2017 | By | Reply >> mehr lesen

Identität ohne Übereinstimmung. Grundlagen und Auswirkungen des Gesellschaftscharakters Der moderne Mensch strebt naturgemäß danach, sich als Individuum definieren und seine eigene, unverwechselbare Identität leben und ausdrücken zu können. In westlichen Gesellschaften der modernen Welt führt dieser rationale wie emotionale Anspruch in den meisten Fällen jedoch zum genauen Gegenteil. Die Entfremdung vom eigenen Ich, die notwendige […]

weiterlesen

Reizüberflutung – Überforderung von Seele und Körper

31. Mai 2017 | By | Reply >> mehr lesen

Viele frischgebackene Eltern kennen die herausfordernden Momente, in denen ihr Baby in den Abendstunden scheinbar grundlos weint und sich nur schwer beruhigen lässt. Das abendliche Schreien verschwindet in der Regel nach den ersten drei Lebensmonaten. Lange wurden die sogenannten „Drei-Monats-Koliken“ als Ursache vermutet, heute weiß man, dass diesem Phänomen eine emotionale Überforderung des Säuglings zugrunde […]

weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen